Panda-Invasion auf Istanbul

Gepostet in Allgemein, Bernie, Graz

Vergangenes Wochenende ging’s für unsere WG auf einen Kurztrip in die Stadt am Bosporus.

„Raus aus den Federn!“, hieß es um kurz nach 2 Uhr in der Früh. Pandas einpacken, müde Augen, Bernie in den Rucksack, müde Augen. Alle da? Und los geht’s – ab in die Türkei. Da kann es schon einmal passieren, dass man dann im Flugzeug das Frühstück verschläft. Verhungern, das steht fest, wird auf dieser Reise aber sicher keiner.

Kommt ein Bernie gefahren…

Basar, Hagia Sophia und Chai Tee

„Eine bunte Stadt mit viel Menschengewusel und besonderem Flair“, erzählt Vera. Und zum Essen gab es schließlich auch noch genug für unsere Lieblings-WG und zwar soviel, „wie wir in unsere Bäuche reinbekommen haben!Simit, Baklava, Kumpir und Börek – Genussmensch, was willst du mehr. Übrigens war es sicherlich von Vorteil, dass die Pandas Yasi dabei hatten, sie konnte nämlich gleich alles auf Türkisch regeln – sehr praktisch. Am Programm stand eine Reise, ermöglicht von GRAWE sidebyside, mit sämtlichen Sehenswürdigkeiten und einem ständigen Fallen-Lassen an der Grenze Europas.

Zwischen Hagia Sophia, Moscheen, einem Labyrinth aus etlichen Antiquitätengeschäften, noch mehr Katzen, der Galatbrücke und dem Genuss von Chai-Tee und nächtlichen Oliven-Partys tauchten Vera, Yasi, Cedrick und Nora in die herrlichen Tiefen Istanbuls ab. Und das trotz Regenwetter und technischen Problemen mit der Metro, als es wieder heimwärts ging. „Zurück flogen wir mit vielen Eindrücken, schönen Erinnerungen, vielen Fotos (siehe unten) und Andenken.“ – Recht so! Und: „tekrar hoşgeldiniz!“

Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen