Memoiren eines Taxlers, Yoga und ein Hauch Istanbul

Gepostet in Allgemein, Graz

Wieder Montag, wieder eine Woche vorbei, wieder gibt’s Neues aus der WG. Zwischen Putzplänen, indischer Küche, Late-Night-Yoga-Sessions und einer anstehenden Istanbul-Reise tut sich aber bereits der Alltag auf.„Das Leben hat mich wieder“, so Cedrick, „Arbeit und Hörsaal!“ Jetzt nur nicht den Kopf hängen lassen, ruhig Blut und durchbeißen!  Außerdem war zwischen all den Lehrveranstaltungen und Überstunden im Job auch genug Zeit für nächtliche Yoga-Einheiten, um runterzukommen, wieder einmal Bier und Limo von Murauer zu holen („Der Vorrat wurde bereits knapp“), einen Taxifahrer von 878 auf einen Kaffee einzuladen und ihn dort näher kennenzulernen – wo bitte sonst hat man die Chance, mit Osman, kurz „Osi“, über den Beruf des Taxlers zu plaudern und dabei die schrägsten Geschichten über den besten Freund des stockbesoffenen Früh-Heimgehers zu erfahren. Yasi nur so: „Der sollte ein Buch schreiben!“

Schon bald geht’s nach Istanbul

Eine große Aktion unserer Lieblingsstudis steht an: eine Reise in die Türkei. In die Grenzlande Europas soll’s gehen, direkt an den Bosporus. Dort, wo sich Europa und Asien seit Menschen gedenken einen Zungenkuss versprechen – nach Istanbul. Gemeinsam mit unseren Partnern von GRAWE sidebyside hat sich die WG auf diese Destination geeinigt. Im November geht’s los und wir sind natürlich mit Pauken und Trompeten mit dabei!

Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen